Aktuelles

Suche


 

Online-Gründerplanspiel "Startup Challenge 2016"

Anmeldefrist: 22. Mai 2016

im Sommersemester 2016 findet an der FAU Erlangen-Nürnberg und der TH Nürnberg das erste Online-Gründerplanspiel „Startup Challenge 2016“ statt, bei dem ihr Geldpreise in Höhe von insgesamt 4.000 Euro gewinnen könnt. Also schnappt euch zwei oder drei Kommilitonen und nehmt völlig risikolos von zu Hause aus Teil. Aus der FAU und THN können jeweils maximal drei Teams teilnehmen. Es heißt also schnell sein. Anmeldung ist bis 22. Mai möglich unter www.startup-challenge.bayern.

Studierende aus den sechs größten Hochschulen in Nordbayern konkurrieren untereinander mit ihren virtuellen Startups auf virtuellen Märkten. Das gesamte Planspiel findet bis auf die Abschlussveranstaltung online statt. Das heißt, dass ihr alles mobil an eurem eigenen Rechner machen könnt, von der Teilnahme an den Seminarterminen, die als Webinar organisiert sind, bis zur Eingabe der Entscheidungen für euer virtuelles Startup.
Im Kick-off erhaltet ihr eine Einführung in die Planspielsoftware. Anschließend müsst ihr wöchentlich die neuen Entscheidungen für euer Startup treffen (z.B. Einstellungen von Mitarbeitern und Produktionszahlen). Insgesamt werden sechs Perioden gespielt. Zwischen Periode 1 und 4 habt ihr Zeit ein kurzes Marketingkonzept zu entwickeln, für das die besten Teams einen virtuellen finanziellen Bonus für ihr Startup erhalten. Zwischen Periode 3 und 4 simulieren wir mit euch ein Investorengespräch (über die Webinar-Software), in dem ihr Kapital für euer Unternehmen einwerben könnt. Insgesamt ist es also ein überschaubarer Aufwand bei null Risiko mit einem großen Spaßfaktor sowie der Chance auf Geldpreise in Höhe von insgesamt 4.000 Euro.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.startup-challenge.bayern.

nach oben

Technologie-Startup Seminar an der FAU

Start: 20. April 2016
Ort: FAU, Fachbereich Wiwi, Hörsaal H3, Lange Gasse 20, 90403 Nürnberg

Nach dem überwältigenden Erfolg vom vergangenen Jahr startet im kommenden Sommersemester zum zweiten Mal das „Technologie-Startup Seminar“ an der technischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg. In Absprache mit den Dozenten und unter Anleitung fachkundiger Experten entwickeln Studierende gemeinsam mit Doktoranden und Post-Docs tragfähige Geschäftskonzepte für eine (eigene) technische Geschäftsidee und holen ein erstes Experten-/Kundenfeedback zu dieser ein.

Das Seminar findet ab dem 20. April immer Mittwochsabends statt und wird geleitet von Prof. Dr. Alexander Hasse (Lehrstuhl für Konstruktionstechnik) und Dr. Sebastian Engel (Gründerberatung der FAU). In einigen Studienfächern ist eine Anrechnung mit ECTS-Punkten möglich.

Weitere Informationen und Link zur Anmeldung unter: http://scientrepreneur.de/ausbildung/techstart.shtml

nach oben

Gründercafé "International"

Termin: 24. Mai 2016 17 bis 19 Uhr
Ort: Coworking Space, 1. OG, Medical Valley Center, Henkestraße 91, 91052 Erlangen

Profitieren Sie von den Erfahrungen aktiver Gründerinnen und Gründer und tauschen Sie sich mit Gründungsinteressierten aus. Das kostenfreie Gründercafé ist offen für alle am Thema Unternehmensgründung Interessierten, Gründer/innen und Jungunternehmer/innen. Am 19. Mai 2016 geht es um das Thema "Internationalisierung".

Zunächst wird Jonathan Glick (israelischer Vize-Generalkonsul) einen Vortrag über die Start-Up- Nation Israel halten. Frau Yaacov (Referentin, Generalkonsulat Israel) wird anschließend das Praktikantenprogramm New Kibbutz, das deutsche Studenten an israelische Firmen vermittelt, vorstellen. Abschließend wird Frau Utzt von der Gründung des Unternehmens Streetspotr berichten und dabei auch auf die Internationalisierungsstrategie des Unternehmens eingehen.

Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten bitten wir um Anmeldung unter: scientrepreneur@fau.de

nach oben

Pitch-Days des High-Tech Gründerfonds

ChemiePitchDay:         Termin: 23. Juni 2016, Bewerbungsschluss: 02. Juni 2016
LifeSciencePitchDay:   Termin: 24. Juni 2016, Bewerbungsschluss: 10. Juni 2016

Der High-Tech Gründerfonds veranstaltet im Juni gemeinsam mit Partnern aus der Industrie zwei PitchDays, um (Aus-)Gründungen aus den Bereichen Chemie und Life Science weiter anzukurbeln. Hier haben Sie die Möglichkeit Ihr Unternehmen oder Ihr Gründungsvorhaben vor Investoren, Business Angels und großen Industrieunternehmen zu präsentieren und sich direktes Feedback aus der Wirtschaft einzuholen und ggf. Interesse für ein Investment oder Kooperationen zu wecken.

Der ChemiePitchDay wird gemeinsam mit den Chemie-Unternehmen Altana, BASF, Evonik und Lanxess organisiert. Bei dem LifeSciencePitchDay haben Sie die Möglichkeit sich unter anderem vor Bayer und BioM vorzustellen.

Weitere Informationen unter: www.high-tech-gruenderfonds.de

nach oben

MedTech Business Design Bootcamp

Bewerbungsschluss: 19. Juni 2016

Vom 12. bis 16. September 2016 findet in Garching erneut das MedTech Business Design Bootcamp statt. Nehmen Sie mit Ihrem Team aus Medizinern, Technikern und Unternehmern teil und bringen hierfür ein starkes Interesse an Technologie mit. Außerdem sind Sie bereit hands-on an der Weiterentwicklung Ihrer Idee zu einer Gründung oder der Stärkung Ihres bestehenden Gründungsvorhabens zu arbeiten.
Beim Bootcamp profitieren Sie vom individuellen Mentoring und Coaching. Weiterhin erhalten Sie Zugang zu Co-Working Space und der Hightech-Werkstatt MakerSpace. Abschließend präsentieren Sie ihr Unternehmen vor einer Jury aus Investoren und erfahrenen Unternehmern.

Alle Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie unter: http://www.unternehmertum.de/medtech-bootcamp.html 

nach oben

Medical Valley Award 2016

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2016

Das Bayerische Ministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert ab 2016 Vorgründungsvorhaben in der Gesundheitswirtschaft. Eine hochkarätig-besetzte Jury wählt in zwei nacheinander stattfindenden Wettbewerbsrunden die besten Konzepte aus ganz Bayern für den Medical Valley Award aus. Die Sieger erhalten für ihr prämiertes Konzept eine Pre-Seed Förderung von bis zu 500.000 €, um ihr Projekt reif für die Realisierung zu machen.

Hierfür suchen wir Forschergruppen aus der Gesundheitswirtschaft, die eine Ausgründung ihres innovativen Konzeptes anstreben.

Alle Informationen rund um den Medical Valley Award finden Sie unter: https://www.medical-valley-emn.de/award

nach oben

Startup Jobs und Praktika in der Region

Seit einiger Zeit haben wir auf der Scientrepreneur-Webseite eine Sektion für Jobs und Praktika in Startups eingerichtet. Interessierte können sich hier direkt informieren.

Aktuelle Angebote vorhanden von: FoodOptimizer und Punk Academy

Startups aus der Region bieten wir kostenfrei die Möglichkeit ihre Angebote hier listen zu lassen. Eine einfache Mail genügt (scientrepreneur@fau.de).

Weitere Informationen gibt es unter: http://scientrepreneur.de/ausbildung/jobs-und-praktika.shtml

nach oben

Bewerbungsfristen für Gründungs-Förderprogramme

Wer nach seinem Studium oder Promotion hauptberuflich mit einer innovativen Geschäftsidee ein Unternehmen gründen möchte, sollte sich darüber informieren, ob er für die unmittelbare Vorbereitung seiner Gründung Förderprogramme in Anspruch nehmen kann. Diese Programme dienen dazu, das Risiko einer Unternehmensgründung mit einer technologie- oder wissensbasierten Geschäftsidee in der Vorgründungs- und Gründungsphase abzufedern. Die gängisten Programme für Ausgründungen aus Hochschulen mit den nächsten Antragsfristen finden Sie hier:

  • EXIST-Gründerstipendium: Bewerbung jederzeit möglich!
    Gefördert werden innovative technologieorientierte oder innovative Dienstleistungs- Gründungsvorhaben aus Hochschule und Wissenschaft mit einem monatlichen Stipendium plus Sach- und Coachingmittel für ein Jahr. (www.exist.de)

  • EXIST-Forschungstransfer: Nächste Bewerbungsfrist: 01. bis 31. Juli 2016.
    Gefördert werden technisch besonders anspruchsvolle Gründungsvorhaben mit langen Entwicklungszeiten - zunächst als Arbeitsgruppe an der Hochschule für 18 Monate (Förderphase 1), danach für weitere 18 Monate mit einem Gründungszuschuss von maximal 180.000 Euro. (www.exist.de)

  • FLÜGGE: Nächste Bewerbungsfrist: siehe Webseite.
    Gefördert werden innovative technologieorientierte oder innovative Dienstleistungs- Gründungsvorhaben aus Hochschule und Wissenschaft mit einer halben Stelle als wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) plus Coachingmittel für maximal zwei Jahre. (Auch beantragbar im Anschluss an ein Exist-Gründerstipendium.) (www. fluegge-bayern.de)

Weiterführende Links zu den Förderprogrammen finden Sie HIER.

Die Beantragung der Förderprogramme erfolgt über die Gründungsberatung der jeweiligen Hochschule (also für die Technische Hochschule Nürnberg und für die FAU Erlangen-Nürnberg über die Scientrepreneur-Gründerberater der beiden Hochschulen). Bitte planen Sie ca. 2 Monate für die Vorbereitung des Förderantrages ein und kommen daher rechtzeitig auf uns zu.

nach oben

Messebeteiligungsprogramme für Startups

Junge, innovative Unternehmen können auch 2016 besonders preisgünstig auf internationalen Messen in Deutschland ausstellen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat für das entsprechende Förderprogramm 66 Messen ausgewählt. Seit dem Jahr 2014 umfasst die Förderung unter anderem die 70-prozentige Erstattung von Standmiete und Standbaukosten bei der Beteiligung als Aussteller an einem Gemeinschaftsstand. Eine Übersicht über die relevanten Veranstaltungen im Jahr 2016, die Förderbedingungen sowie Antragsformulare stehen zum Download auf der Website des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Bereich Wirtschaftsförderung bereit. Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) bietet ebenfalls Informationen zum Förderprogramm und zur Antragstellung.

Weitere Informationen unter: www.bafa.de und www.auma.de 

nach oben

 

 

Nach oben